Einsatzberichte

02.12.2016 10:00

Stolberg Städteregion Aachen

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und erheblicher Sachschaden an drei Fahrzeugen sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles auf der Würselener Straße (Landesstraße 23) in Höhe der Geschwindigkeitsüberwachungsanlage am Wanderparkplatz.

Die Feuerwehr wurde am Freitagmorgen gegen 10.00 Uhr per Notruf über den Verkehrsunfall mit mehreren Autos und Verletzten informiert. Sofort wurden die Kräfte der Feuer- und Rettungswache, die Löschgruppen Atsch, Donnerberg und Mitte, zwei Rettungswagen und zwei Notärzte zur Einsatzstelle alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Rüstzuges hatten Ersthelfer den Fahrer eines Wagens bereits aus dem Fahrzeug befreit und führten eine Reanimation (Herz-Lungen-Wiederbelebung) durch, die von den Rettungskräften fortgeführt wurde. Ein weiterer Fahrer wurde leicht verletzt, einer blieb unverletzt. Beide Patienten wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Da es sich bei einem der beteiligten Wagen um ein Fahrzeug mit zusätzlichem Gasantrieb handelte, wurde parallel zu den Rettungsmaßnahmen der Brandschutz sichergestellt und die Absicherung gegen den fließenden Verkehr vorgenommen. Die Würselener Straße blieb für die Zeit der Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt.

Neben diesem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr noch bei weiteren zahlreichen Einsätzen gefordert. Es galt bis zum späten Freitagmittag insgesamt 5 Ölspuren zu bekämpfen, zwei Tierrettungen durchzuführen und zahlreiche Notfälle durch den Rettungsdienst abzuarbeiten.

Feuerwehr Stolberg

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1148

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer