Einsatzberichte

03.12.2016 16:12

München

Bayern

Brand in einer Unterkunft für wohnsitzlose Ausländer

Einen Großeinsatz löste der Brand in einer Unterkunft am Samstag Nachmittag aus. Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr München sahen bei ihrem Eintreffen Rauch aus dem ersten Obergeschoss und dem Dachgeschoss über einen Teil der Gebäudefront austreten. Sofort wurden weitere Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst nachalarmiert.

Während der Löschangriff mit zwei C-Rohren über das Treppenhaus und eine Drehleiter vorgebracht wurde, suchten mehrere Atemschutztrupps die verrauchten Gebäudeteile nach Bewohnern ab.

Die Bewohner waren zwar schon aus dem Gebäude auf einem Sammelplatz, aber es war nicht gesichert, ob sich niemand mehr im Gebäude befand. Es dauerte fast eine dreiviertel Stunde alle Bereiche gänzlich abzusuchen. Glücklicherweise fanden die Einsatzkräfte niemand mehr im Gebäude vor.

Während den Suchmaßnahmen wurde der Brandherd in einem eineinhalb Zimmer Wohnbereich entdeckt und konnte zügig gelöscht werden.
Die Belüftungsmaßnahmen zogen sich noch bis 18 Uhr hin.

Im Laufe des Einsatzes meldete sich ein 13-jähriger Bewohner, der leichte Verletzungen bei einem Löschversuch erlitt. Er wurde von Mitarbeitern des Rettungsdienstes versorgt und zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik transportiert.

Die Brandursache muss von Seiten der Polizei ermittelt werden, erst dann kann auch ein Sachschaden benannt werden.

Feuerwehr München

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1660

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer