Einsatzberichte

09.12.2016 03:24

München

Bayern

Beherztes Eingreifen verhindert größeren Schaden

Am frühen Freitag Morgen ist ein zirka 30 jähriger Osteuropäer wegen eines dringenden Bedürfnisses aufgewacht. Auf dem Weg zur Toilette bemerkte er leichten Rauch im Flur der Kellerwohnung. Als er die Tür zum Nachbarzimmer öffnete, sah er ein brennendes Nachtkästchen. Er holte sich sofort einen Eimer Wasser und unternahm einen Löschversuch.

Als kurze Zeit später die Feuerwehr eintraf drang noch leicher Rauch aus der Wohnungstür. Ein Trupp unter Atemschutz mit C-Rohr ging zur Brandbekämpfung vor. Für die Feuerwehr blieben aber nur noch Nachlöscharbeiten. Im Anschluss wurde die Wohnung noch belüftet.

Der Bewohner wurde von einem Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr untersucht, konnte aber Zuhause bleiben. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 2000€.

Feuerwehr München

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 701

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer