Einsatzberichte

17.12.2016 22:39

Düsseldorf

Nordrhein-Westfalen

Mit Smart im Rhein gelandet, zwei leicht verletzte Personen

Am späten Freitagabend kam es am Rheinufer, unterhalb der Rheinterrasse zu einem ungewöhnlichen Einsatz für die Feuerwehr Düsseldorf. Ein Smart "Fortwo" wurde aus bisher ungeklärter Ursache vom Parkplatz aus in den Rhein gefahren. Die beiden Insassen, zwei ältere Herren wurden dabei leicht verletzt.

Um 22:39 Uhr alarmierte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen mit dem Stichwort "Person im Rhein". Als die ersten Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, standen die beiden Insassen des Unfallfahrzeuges in Höhe des Parkplatzes. Sie konnten sich ohne fremde Hilfe aus ihrer misslichen Lage befreien und die Böschung hoch klettern. Da die beiden Männer durch das Unfallereignis leicht verletzt waren, wurden sie dem Rettungsdienst übergeben. Nach eingehender Untersuchung durch den Notarzt wurden beide in eine Düsseldorfer Klinik transportiert. Das Fahrzeug, welches mit den Hinterrädern bereits im Wasser stand, wurde durch den Feuerwehrkran der Feuerwache Posener Straße sicher an Land gehoben. Kollegen der Taucherstaffel unterstützen dabei, in dem sie das Fahrzeug mit Seilen am Kranhaken befestigten. Für ausreichend Licht an der Einsatzstelle sorgten unterdessen das Löschboot vom Wasser aus, sowie Kollegen der Feuerwache Münsterstraße mit einem Löschfahrzeug. Da die Unfallursache bis zum Einsatzende nicht klar war, hat die Polizei die Ermittlung aufgenommen. Für die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz nach 90 Minuten beendet.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1007


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer