Einsatzberichte

21.12.2016 14:06

Naumburg Burgenlandkreis

Sachsen-Anhalt

Stoffaustritt - Brief mit unbekannter Substanz

Gestern Mittag wurden wir durch die Kreisleitstelle mit dem Stichwort "Brief mit unbekanntem Pulver" alarmiert, parallel wurden hierzu die Kräfte aus Bad Kösen und die ersten Gefahrguteinheiten der Freiwillige Feuerwehr Weißenfels mit alarmiert.
Wie sich bei der ersten Lageerkundung vor Ort heraus stellte, ging gegen Mittwoch Mittag ein Briefumschlag mit einer unbekannten Substanz im Jobcenter in der Bahnhofstraße ein. Leider bestätigte sich dabei, dass dieser Briefumschlag geöffnet bzw. beschädigt war und es zu einem Austritt dieses unbekannten Stoffes kam.
Der Einsatzleiter entschied sich daraufhin zum Absperren von zwei betroffenen Gebäuden und zum zeitweiligen Festsetzen von insgesamt 43 betroffenen Personen. Dieses wurde nach Absprache als Vorsichtsmaßnahme gemacht um eine mögliche Verschleppung dieses Stoffes zu verhindern, zu diesem Zeitpunkt klagte niemand dieser Personen über Beschwerden.
Vor Ort wurde zuerst eine Absperrung durch die Polizei vorgenommen und durch die Feuerwehrkräfte eine Not-Dekontamination aufgebaut. Parallel hierzu wurden weitere Kräfte der Gefahrguteinheiten des Burgenlandkreises und der Führungsunterstützungseinheit Bad Kösen nachalarmiert. Nach ersten Messungen durch die Feuerwehr Weißenfels im Gebäude, konnte jedoch kein genaue Stoffbestimmung vorgenommen werden, woraufhin ein weiteres Erkundungsfahrzeug der Berufsfeuerwehr Halle nachgefordert wurde. Während dieser Maßnahmen stand unser Einsatzleiter dauerhaft in Kontakt mit der Analytischen Taskforce der Feuerwehr Leipzig und dem Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge, sowie mehreren Fachberatern vor Ort um weitere Schritte zu besprechen.
Nach Eintreffen der Kräfte der Berufsfeuerwehr Halle wurden umgehend weitere Messungen mit einem Spezialmessgerät an diesem Stoff durchgeführt, woraufhin durch uns entschieden wurde alle betroffenen Personen vorsorglich zu dekontaminieren.
Hierzu wurde durch die Dekonkräfte der Feuerwehren Granschütz und Zeitz eine Dekontaminationsstrecke auf dem Aachener Platz aufgebaut und betrieben. Alle Betroffenen wurden hierzu durch diese Einheiten dekontaminiert, bevor sie durch die Feuerwehr mit bereitgestellter Wechselbekleidung und Getränken versorgt wurden. Anschließend wurden alle Personen durch den Sanitätszug Naumburg betreut und durch einen Notarzt gesichtet, aufgeklärt und versorgt. Nachdem alle Maßnahmen abgeschlossen werden konnten, musste durch die Buchen UmweltService GmbH das kontaminierte Wasser mit einem Spezialfahrzeug abgepumpt und abtransportiert werden.
Nach zwölf Stunden konnten die Feuerwehrkräfte den Einsatz beenden und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, die weiteren Ermittlungen übernimmt das Landeskriminalamt.

-------------------------------------------

Als erstes möchten wir uns hier auch noch einmal bei allen Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Fachdiensten für den reibungslosen Ablauf, die hervorragende Unterstützung und die tolle Einsatzbereitschaft bedanken, sowie ein  großer Dank an alle Betroffenen für Ihre Geduld.
Vielen Dank auch an die Verantwortlichen des Burgenlandkreis, des Jobcenter Burgenlandkreis, der Agentur für Arbeit, des Bowling-Center Naumburg, des DRK Kreisverband Naumburg / Nebra e.V., des Edeka Naumburg, des AWG Naumburg, sowie der Esso Naumburg für Ihre hervorragende Unterstützung und die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Im Einsatz:
KdoW, LF20, TLF 16-24 Tr, SW2000, RW,
HuKw, MTW, GW
Feuerwehr Bad Kösen mit LF 24 + FuTrKw
FF Weißenfels mit CBRN-ErkKw, GW-G + MTW
Freiwillige Feuerwehr Granschütz mit GW-Dekon-P + MTW
Freiwillige Feuerwehr Zeitz - Ortswehr Stadt mit Dekon-P
BF Halle mit CBRN-ErkKW
Kreisbrandmeister
4x FuStrw Polizei 
Fachberater Polizei 
RTW + NEF Naumburg 
OrgL RD + LNA
Fachdienst Sanität Süd mit NEF, GW-San, ELW, 2xMTW, KTW
Amt für Brand-,Katastrophenschutz + Rettungsdienst BLK
Gesundheitsamt BLK
Ordnungsamt Stadt Naumburg/Saale
Bauhof Stadt Naumburg 
Firma Buchen

D. Abram, Feuerwehr Naumburg

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1023

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer