Einsatzberichte

20.12.2016 14:00

Drochtersen Stade

Schleswig-Holstein

49-jährige Mercedesfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Am heutigen frühen Nachmittag gegen 14:00 h kam es auf der Kreisstraße 27 in der Gemarkung Drochtersen-Aschhorn zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 49-jährige Mercedesfahrerin schwere Verletzungen erlitt.

Die Frau aus Balje war mit ihrem Fahrzeug auf der Kreisstraße aus Richtung Stade kommend in Richtung Dornbusch unterwegs und geriet an der Unfallstelle aus bisher ungeklärter Ursache mit den rechten Reifen in den unbefestigten rechten Seitenstreifen.

Der Mercedesfahrerin gelang es zunächst, das Auto zurück auf die Fahrbahn zu steuern. Beim Versuch gegenzulenken verlor sie dann aber die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam erneut nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überfuhr sie zunächst einen Leitpfosten und prallte dann mit der linken, vorderen Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum.

Nach dem Aufprall kam der Mercedes auf der Fahrbahn zum Stehen. Die 49-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralles im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die alarmierten Feuerwehren aus Drochtersen, Drochtersenermoor und Assel unter Einsatz von schwerem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug ab, unterstützten den Rettungsdienst und halfen bei den notwendigen Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

Nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt wurde sie vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert.

Der Mercedes wurde bei dem Unfall total zerstört, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro beziffert.

Die K 27 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten zeitweise voll gesperrt werden, der Verkehr konnte mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet werden. Zu größeren Behinderungen kam es dabei nicht. 


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 866

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer