Einsatzberichte

08.01.2017 04:00

Waiblingen Beinstein Rems-Murr-Kreis

Baden-Württemberg

Feuer und Eis bei der Feuerwehr Beinstein: Brand eines Lagerschuppens und Autos

Sonntagmorgen, gegen 04.00 Uhr, geriet auf dem Gelände eines Autohandels in der Sandwiesenstraße ein Schuppen, welcher überwiegend als Reifenlager genutzt wird, in Brand. Dieser wurde von den Feuerwehren Waiblingen, Beinstein und Hegnach, die mit insgesamt 46 Mann und 10 Fahrzeugen im Einsatz waren, gelöscht.

An dem Holzschuppen und den im unmittelbaren Umfeld stehenden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 50.000,- Euro. Das angrenzende Gebäude einer Schreinerei wurde durch die Hitze ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Hier wird von einem Schaden in Höhe von 10.000,- Euro ausgegangen.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Diesbezüglich hat die Kriminalpolizei entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Update

Wie bereits berichtet, hat die Kripo Waiblingen die Brandermittlungen übernommen, nachdem in der Sandwiesenstraße auf dem Gelände eines Autohandels ein Lagerschuppen brannte. Dabei entstanden Sachschäden die auf 60000 Euro beziffert wurden. Die Brandursache ist derzeit zwar noch unklar, es wird aber zwischenzeitlich ein Brandstiftungsdelikt nicht mehr ausgeschlossen. In der Tatnacht, insbesondere auch vor dem Brandausbruch fiel in dem Industriegebiet, als auch unmittelbar beim Brandobjekt ein dunkles Auto, bei dem es sich um einen kleinen SUV gehandelt haben könnte, auf. Das Fahrzeug entfernte sich kurz vor Brandausbruch vom Tatortbereich.

Zur Klärung der Zusammenhänge bittet nun die Kripo um Hinweise zum Brandgeschehen, jedoch insbesondere auf das unbekannte dunkle Fahrzeug. Eingehende Hinweise werden unter Tel. 07151/9500 entgegengenommen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 3079

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer