17.01.2017 10:25

Essen Katernberg

Nordrhein-Westfalen

Feuer im Klassenzimmer einer Hauptschule: Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte unverletzt

In einer Hauptschule in Essen-Katernberg hat es am Dienstagmorgen (17.01.2017) gebrannt. In einem Klassenzimmer im ersten Obergeschoss ist aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Bis zur ersten großen Pause war der Klassenraum noch belegt und alles in Ordnung, nach der Pause stellten Lehrer die Rauchentwicklung fest. Gebrannt haben das Lehrerpult und einige Tische und Stühle. Auch der Papierkorb befand sich im Brandschutt, den der erste Trupp nach Löschmaßnahmen kurzerhand aus dem Fenster ins Freie beförderte. Durch die hohe Temperatur ist auch die Deckenbeleuchtung im Raum in Mitleidenschaft gezogen worden.

Als die Feuerwehr eintraf, befanden sich alle 220 Schüler im Alter von elf bis sechzehn Jahren bereits auf dem vorgeschriebenen Sammelplatz, trotzdem kontrollierten mehrere Trupps den Treppenraum und angrenzende Klassenräume. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen und Schadstoffmessungen konnten die Kinder und Jugendlichen zurück ins geheizte Schulgebäude. Das Angebot nahmen wegen der Außentemperaturen um den Gefrierpunkt alle gerne an.

Der Schulbetrieb geht mit leichten Einschränkungen weiter. Die Kriminalpolizei ermittelt die Brandursache. Verletzt wurde niemand.

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 967

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer