Einsatzberichte

25.01.2017 09:34

Haan Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Brand in einer städtischen Unterkunft

Die Feuerwehr Haan ist heute um 9.34 Uhr zu einem Brand in einer städtischen Wohnunterkunft an der Dellerstraße alarmiert worden. Eine Anwohnerin des Ginsterwegs hatte Rauch bemerkt, der aus einer Dachgeschosswohnung aufstieg, und den Notruf gewählt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang beidseits des Gebäudes Rauch aus den Fenstern der Dachgeschosswohnung. Mehrere mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Trupps gingen in das Haus vor. Mit drei C-Rohren konnte das Feuer nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Allerdings mussten Zwischendecken und Bereiche des Spitzbodens aufwendig geöffnet und nach Glutnestern abgesucht werden. Zum Abschluss wurde ein Lüfter eingesetzt, um das Haus vom Rauch zu befreien.

Das städtische Gebäude dient der Unterbringung von Obdachlosen und Asylbewerbern. In der betroffenen Etage brannten zwei Räume vollständig aus, so dass die Dachgeschosswohnung nicht mehr nutzbar ist. Dort hatte sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs niemand aufgehalten.

Insgesamt waren 27 Kräfte im Einsatz, darunter ein vorsorglich angeforderter Atemschutzgerätewagen der Feuerwehr Erkrath sowie der Rettungsdienst mit dem Notarzt aus Hilden.

Feuerwehr Haan

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 529


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer