Einsatzberichte

03.02.2017 00:45

Plettenberg Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Kleinkind zieht sich Toilettenaufsatzdeckel über den Kopf und muss von der Feuerwehr befreit werden

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz in der Hölderlinstraße, rückte heute am frühen Morgen gegen 00:45 Uhr die Plettenberger Feuerwehr aus. "Kind mit Toilettensitz um den Hals", lautete die Meldung seitens der Feuerwehrleitstelle in Lüdenscheid.

Vor Ort bestätigte sich die Situation den mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug ausgerückten Einsatzkräften der hauptberuflichen Wache. Ein Kinderaufsatzdeckel für die Erwachsenentoilette saß wie ein Kragen um den Hals eines zweijährigen Kindes. Die Bemühungen der Eltern den Sitz zu entfernen scheiterten, zumal die Auskragung des Sitzes, welche eher scharf abgekantet ist , in Richtung des Kopfes zeigte. Offenbar hatte das Mädchen den Aufsatz zweckentfremdet und spielerisch über den Kopf gezogen.

Um das verängstigte Kind nicht unnötig weiter zu beunruhigen, arbeiteten sich die Einsatzkräfte von hinten an das auf dem Schoss der Mutter sitzende Mädchen heran. Durch den Einsatz von Handwerkzeug, unter anderem kam dabei ein Bolzenschneider zum Einsatz, gelang es der Feuerwehr binnen kurzer Zeit die Situation zu entschärfen und die "Halskrause" zu entfernen.

Das sichtlich erleichterte Mädchen blieb übrigens unverletzt und konnte wohlbehalten bei den Eltern verbleiben.

Feuerwehr Plettenberg

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1923

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer