06.02.2017 19:47

Hannover

Niedersachsen

Diesellok gerät in Brand

Auf dem Gelände der Abstellanlage Hannover Pferdeturm der Deutschen Bahn geriet am Montagabend eine Diesellok aus unbekannter Ursache in Brand. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Totalschaden verhindert werden. Perso- nen kamen nicht zu Schaden.

Um 19:47 Uhr meldeten Mitarbeiter der Abstellanlage Hannover Pferdeturm der Deut- schen Bahn AG in der Clausewitzstraße (Bult) der Feuerwehr Hannover eine brennende Rangierlok auf ihrem Betriebsgelände. Die Regionsleitstelle alarmierte daraufhin einen Löschzug der Berufsfeuerwehr mit einem zusätzlichen Großtanklöschfahrzeug, die Frei- willige Feuerwehr Kirchrode und einen Rettungswagen zu dem Betriebsgelände.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der vordere Bereich der Rangierlok bereits im Vollbrand. Nachdem die Sperrung der betroffenen Gleisbereiche und die Abschaltung und Erdung des Fahrdrahtes durch die Bahn bestätigt worden waren, ging die Feuer- wehr mit einem Strahlrohr und einem Schaumrohr gegen das Feuer vor. Durch den ge- zielten Löscheinsatz konnte das Feuer auf den vorderen Bereich der Lok beschränk und ein Totalschaden verhindert werden.

Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass größere Mengen Dieselkraft- stoff aus der Lok austreten könnten, wurde vom Einsatzleiter vorsorglich ein Spezialfahr- zeug für den Gefahrguteinsatz an die Einsatzstelle beordert. Nachdem die beschädigten Kraftstoffleitungen der Lok jedoch abgeklemmt werden konnten, war ein weiterer Einsatz nicht notwendig.

Zur Brandursache und der entstandenen Schadenshöhe liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor. Da die regulären Betriebsgleise der Bahn AG von dem Einsatz nicht betroffen waren, kam es für Bahnreisende zu keinen Einschränkungen.

Die Feuerwehr Hannover war mit 14 Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften im Einsatz.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1017

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer