Einsatzberichte

11.02.2017 19:59

Appen Pinneberg

Schleswig-Holstein

Rauchentwicklung aus Gebäude / 17 gerettete Personen

Am frühen Samstagabend kam es zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus. Dichter Rauch konnte sich in beide Treppenhäuser sowie in mehrere Wohnungen ausbreiten. Noch vor dem Ausrücken des ersten Fahrzeuges wurde auf Feuer mit Menschenleben in Gefahr erhöht, da viele Bewohner das Gebäude nicht mehr durch das Treppenhaus verlassen konnten und sich auf ihre Balkone geflüchtet hatten. 

Parallel zu der Stichworterhöhung ließen wir die Feuerwehr Pinneberg mit einem Löschzug incl. Drehleiter nachalarmieren.

Über die Drehleiter, tragbare Leitern sowie mit Fluchthauben wurden 17 Anwohner, 2 Katzen sowie 1 Hund aus dem Gebäude gerettet, die während des Einsatzes im benachbarten Restaurant Gitano untergebracht werden konnten. 2 Anwohner mussten durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Eingesetzte wurden für die Personenrettung und Brandbekämpfung im Innenangriff insgesamt 11 Atemschutztrupps. Das Feuer konnte unter Zurhilfenahme von Druckluftschaum schnell gelöscht werden. 

Im Anschluß an die Brandbekämpfung wurde das Gebäude belüftet und es den Anwohner ermöglicht wichtiges Hab und Gut aus dem Gebäude zu holen. Das komplette Mehrfamilienhaus ist aufgrund von verschmorten Elektrokabeln, einer geplatzten Hauptwasserleitung sowie letztendlich dem Rauch derzeit unbewohnbar.

Neben uns war die Feuerwehr Pinneberg mit 23 Kameraden und 5 Fahrzeugen eingesetzt.

http://www.ff-appen.de/aktuell/einsaetze/einsatzbericht/515

 

http://www.ff-appen.de/aktuell/einsaetze/einsatzbericht/515

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1548

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer