Einsatzberichte

27.02.2017 12:45

Reichshof Oberbergischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Gefahrguttransporter auf A4 umgekippt

Am Montagmittag (27. Februar) ist ein Gefahrgut-Lkw auf der Bundesautobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Eckenhagen und Reichshof-Bergneustadt umgekippt. Der Fahrer (49) wurde schwer verletzt. Die Richtungsfahrbahn Köln ist seitdem voll gesperrt.

Gegen 12.45 Uhr kam der Lkw-Fahrer mit seinem Gespann aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Böschung. Das Fahrzeug kippte daraufhin auf die Seite. Rettungskräfte befreiten den 49-Jährigen, der aus dem Kreis Viersen stammt, aus dem Fahrzeug und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Der Tanklastzug hatte flüssigen Sauerstoff geladen. Mitarbeiter der Lkw-Spedition pumpten die Flüssigkeit in ein Ersatzfahrzeug um. Ein Teil des Sauerstoffs wurde kontrolliert in die Luft abgelassen. Dafür sperrte die Polizei von 17 bis 18 Uhr zusätzlich die Richtungsfahrbahn Olpe. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet.

Die Sperrung der Richtungsfahrbahn Köln wird voraussichtlich noch bis in die Abendstunden andauern. Das Unfallfahrzeug wird derzeit durch einen Kran aufgerichtet.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1631

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer