Einsatzberichte

07.03.2017 12:04

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Kleinbrand bei Dachdeckerarbeiten

Gegen Mittag erreichte die Leitstelle der Feuerwehr der Notruf, dass Rauch aus dem Dach des fünfgeschossigen Wohngebäudes neben dem Wasserturm aufsteigt.

Da der Dachstuhl des Nachbargebäudes im Oktober letzten Jahres komplett abgebrannt war, waren die Anrufer entsprechend aufgeregt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte waren Flammen am First auf der Giebelseite zu sehen.

Durch einen Löschangriff über eine Drehleiter konnten die Flammen zügig gelöscht werden. In dem Bereich wurden zu Kontrollzwecken Dachziegel entfernt, um Glutnester gezielt ablöschen zu können. Der Brandschaden blieb auf den Entstehungsort begrenzt. Auslöser war vermutlich das Anbringen von Schweißbahnen durch Dachdecker. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben.

Alarmiert waren die Kräfte der Feuer- und Rettungswache I, das Unterstützungslöschfahrzeug der FRW II, der Rettungsdienst und der Führungsdienst der Feuerwehr mit insgesamt 24 Einsatzkräften.

 

Feuerwehr Mönchengladbach

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 693

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer