Einsatzberichte

07.03.2017 17:45

Fürth

Bayern

Hoher Sachschaden bei Wohnungsbrand

Gestern Abend (07.03.2017) rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Fürth an. Es entstand hoher Sachschaden.

Das Feuer entwickelte sich gegen 17:45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einer Mietwohnung im Erdgeschoss des Mehrparteienhauses in der Friedrich-Ebert-Straße. Die Bewohner der betroffenen Wohnung waren zum Zeitpunkt der Brandentwicklung nicht anwesend. Die übrigen Bewohner wurden von Einsatzkräften aus dem Wohnanwesen evakuiert. Der Berufsfeuerwehr Fürth gelang es anschließend, die Flammen zu löschen.

Letztlich kamen durch das Feuer keine Personen zu Schaden, jedoch konnte die Katze der Wohnungsinhaberin nur noch tot geborgen werden. In Folge des Brandes und der Löscharbeiten entstand außerdem ein Sachschaden von schätzungsweisen 50.000 Euro. Während der Löscharbeiten war die Friedrich-Ebert-Straße zwischen der Robert-Koch-Straße und der Feldstraße für etwa eine Stunde gesperrt. 

Die Kriminalpolizei Fürth hat die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 277


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer