Einsatzberichte

10.03.2017 11:30

München Milbertshofen

Bayern

Paketbote wird zum Feuerwehrmann

Am heutigen Freitagvormittag war ein Paketbote im Stadtteil Milbertshofen genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Ein zu hundert Prozent sehbehindertes Ehepaar bemerkte in ihrer Wohnung Brandrauch und wählte den Notruf. Zeitgleich hat ein Mitarbeiter eines Paketlieferdienstes das mehrstöckige Wohnhaus betreten. Die Bewohnerin sprach den Lieferanten an, ob er ihnen helfen könne. Er erkannte sofort den Ernst der Lage und wurde spontan zum Feuerwehrmann.

Der Geschirrspüler war in Brand geraten und drohte auf das weitere Kücheninventar überzugreifen. Der Paketbote konnte das Feuer mit Hilfe eines Pulverlöschers soweit in Schach halten, dass die „echten“ Feuerwehrkräfte nur noch kleine Nachlöscharbeiten vornehmen mussten.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten die Küche mit einer Wärmebildkamera. Die Spülmaschine wurde von den Feuerwehrmännern ausgebaut und aus der Wohnung gebracht. Nach ausgiebigen Lüftungsmaßnahmen konnte die Feuerwehr München wieder abrücken.

Auch der „neue Kollege“ konnte den Einsatzort wieder unbeschadet verlassen. Durch das beherzte und schnelle Eingreifen des Paketboten konnte größerer Schaden abgewandt werden.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 3656

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer