Einsatzberichte

10.03.2017 13:24

Essen Borbeck

Nordrhein-Westfalen

Starke Rauchentwicklung aus Dachgeschoss- vermutlich Dachstulbrand

Am Mittag des 10.03.2017 um 13:24 Uhr liefen mehrere Notrufe bei der Feuerwehr ein. Dabei handelte es sich immer um den gleichen Inhalt, dass an einem Haus in Essen-Borbeck, im Weidkamp eine starke Rauchentwicklung zu erkennen sei.

Durch die erst eintreffenden Kräfte wurde bestätigt, dass es sich um ein Feuer im 3 OG eines Wohn- und Geschäftshauses handelt, welches auf den Dachstuhl übergreift. Für die nachrückenden Kräfte war schon von aus größerer Entfernung eine starke Rauchentwicklung sichtbar.

Durch den Treppenraum des Gebäudes ging ein Trupp unter Atemschutz zum Innenangriff mit Hohlstrahlrohr in die Wohnung ins 3 OG. vor. Parallel wurde die Drehleiter zu weiteren Löschmaßnahmen in Stellung gebracht, wobei hierfür die Oberleitung der EVAG stromlos geschaltet und geerdet werden musste.

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz durchsuchte die anderen Etagen nach Personen. Weder in der Brandwohnung noch im Rest des Hauses befanden sich Personen. Nur im 2 OG. ein Hund der aber in der Wohnung bleiben konnte, da diese rauchfrei war und für das Tier keine Gefahr bestand.

Der Brand wurde schnell unter Kontrolle gebracht, wobei nicht verhindert werden konnte, dass große Teile der Dachkonstruktion verbrannten. Aus diesem Grund wurde ein Statiker zu Rate gezogen und Teile der Dachkonstruktion aus Sicherheitsgründen entfernt. Dazu wurden der Kran und eine Mulde der Feuerwehr eingesetzt. Durchgeführte Schadstoffmessungen verliefen negativ. Da die Brandursache ungeklärt ist, wurde die Brandermittlung der Polizei benachrichtig. Der Einsatz zog sich bis in den späten Nachmittag.

Feuerwehr Essen

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 508

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer