Einsatzberichte

07.03.2017 23:00

Köln Godorf

Nordrhein-Westfalen

Feuer mit Menschenrettung

In der vergangenen Nacht, 07.03.2017, meldeten gegen 23 Uhr mehrere Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Köln Flammenschein in einem Mehrfamilienhaus an der Godorfer Hauptstr. in Köln-Godorf. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Feuer- u. Rettungswache Marienburg fanden eine Wohnung in Vollbrand vor, Flammen schlugen aus einem Fenster im 1. OG. Passanten teilten mit, dass aus der Nachbarwohnung eine Person vermisst sei, worauf das Einsatzstichwort auf Feuer mit Menschenrettung erhöht wurde. Unmittelbar im Anschluss machte sich die Person an dem Fenster der Nachbarwohnung bemerkbar. Während die Person betreut und ihre Rettung eingeleitet wurde, entfernte sich die Person von dem Fenster. Sie begab sich eigenständig durch den Treppenraum ins Freie, wurde anschließend vom Rettungsdienst behandelt und in Begleitung des Notarztes ins Krankenhaus transportiert. Insgesamt wurden 3 Betroffene durch den Rettungsdienst gesichtet.

Die Brandbekämpfung erfolgte durch zwei Einsatztrupps im Innen- sowie einen Trupp im Außenangriff über die Drehleiter. Gleichzeitig wurden mit einem weiteren Einsatztrupp die weiteren Wohnen nach Personen abgesucht. Die Holzbalkendecke sowie die durch Unrat zugestellte Wohnung machten intensive Nachlöscharbeiten mit dem Zusatz von Schaum als Netzmittel bis ca. 02:00 Uhr sowie eine Brandnachschau in den frühen Morgenstunden erforderlich.

Durch das Amt für Wohnungswesen wurden Unterkünfte für insgesamt 8 Personen bereitgestellt, da das Wohnhaus stromlos geschaltet und in großen Teilen unbewohnbar war.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 57 Einsatzkräften und 20 Fahrzeugen im Einsatz. Die Einheiten kamen von den Feuerwachen Marienburg, Lindenthal, Deutz, Porz und Weidenpesch sowie von der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Rodenkirchen.

Feuerwehr Köln


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 558

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer