Einsatzberichte

08.03.2017 10:30

Mainz

Rheinland-Pfalz

Feuerwehr rettet Katze aus verrauchter Wohnung

Gegen 10:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz von einem aufmerksamen Hausbewohner in der Pappelstraße, über einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Rauchgeruch informiert. Daraufhin rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr Mainz in den Stadtteil Mombach aus.

Vor Ort bestätigten sich die Angaben des Anrufers. Des Weiteren wurde die Feuerwehr darüber informiert, dass sich eine junge Katze in der betroffenen Wohnung aufhalten solle. 
Lautes Klopfen und Klingeln sowie der Versuch, die Wohnungstüre gewaltfrei zu öffnen, blieben ohne Erfolg. Daraufhin wurde die Türe gewaltsam geöffnet, um in die verrauchte Wohnung einzudringen. In der Küche kam es aus unbekannter Ursache zu einem Schwelbrand, der schnell abgelöscht werden konnte.

Die sichtlich verängstigte Katze wurde unter dem Sofa aufgefunden, in einen rauchfreien Bereich gebracht und bis zum Eintreffen der Besitzerin von der Feuerwehr und Polizei betreut.

Im Einsatz eingebunden waren die Kräfte der Berufsfeuerwehr Mainz mit 16 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Fahrzeuge BF/FF: 4/0 

Personal BF/FF: 16/0 
 

Feuerwehr Mainz

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 283

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer