Einsatzberichte

12.03.2017 07:45

Ludwigshafen

Rheinland-Pfalz

Unfall mit 4 leicht verletzten Personen - Unfallverursacher steht unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Am 12.03.2017 um 07:45 Uhr ereignete sich auf der B 9 in Fahrtrichtung Frankenthal im Bereich des Autobahndreiecks Ludwigshafen ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Kleinwagens die Kontrolle über selbigen verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und nach einem Überschlag auf dem Feldweg neben der Fahrbahn zum Stehen kam.

Das Fahrzeug war mit vier jungen Franzosen im Alter von 19-24 Jahren besetzt. Alle Insassen wurden lediglich leicht verletzt und wurden mittels Rettungswagen und Hubschrauber in die naheliegende BG-Unfallklinik verbracht. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol (1,67 Promille) und Drogen (Urintest positiv auf THC) stand. Laut Angaben einer Unfallzeugin war der Fahrer zudem auch viel zu schnell unterwegs. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt und zur Sicherstellung des Strafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro erhoben.

Neben zwei Streifen der Autobahnpolizei Ruchheim waren zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Mutterstadt, sowie ein Rettungswagen und der Rettungshubschrauber, sowie ein Abschleppdienst im Einsatz.

Da das Fahrzeug neben der Fahrbahn zum Liegen kam, wurde der fließende Verkehr nicht beeinträchtigt.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1673

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer