Einsatzberichte

16.03.2017 18:30

Mainz Gonsenheim

Rheinland-Pfalz

Auf das Stauende aufgefahren

Zu einem heftigen Auffahrunfall kam es heute in den frühen Abendstunden (16.03.2017 / gg. 18:30 Uhr) auf der BAB643 in Höhe Abfahrt Gonsenheim, Fahrtrichtung Wiesbaden. Ein Kleintransporter übersah das Ende des Rückstaus von der Baustelle „Schiersteiner Brücke“ und fuhr auf einen BMW auf. Durch die Wucht des Aufpralls kam dieser ins Schleudern und kollidierte mit zwei weiteren Fahrzeugen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr blockierten die Unfallfahrzeuge die komplette Fahrbahn und Wrackteile lagen weit verstreut auf der Straße. Es bildete sich bereits ein langer Stau vor der Unfallstelle. Zwei Fahrzeuginsassen waren zwar nicht eingeklemmt, aber schwer verletzt und mussten durch die Feuerwehr, bis der Rettungsdienst hinzukam, medizinisch erstversorgt werden. Der dritte Fahrer war glücklicherweise nur leicht verletzt.

Im Laufe des Einsatzes wurde durch den hinzukommenden Notarzt die Entscheidung getroffen, dass eine patientengerechte Rettung des BMW-Fahrers notwendig war. Dazu schnitt die Feuerwehr am Unfallfahrzeug die Fahrertür und alle störenden Teile ab, um den Verletzten schonend, d.h. ohne das Bewegen der verletzten Wirbelsäule, aus dem Innenraum zu befreien. Nachdem die beiden schwerverletzten Fahrer an den Rettungsdienst übergeben waren, konnte die Fahrbahn grob gereinigt werden. Die drei Unfallwracks transportierte der Abschleppdienst ab.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf ca. 40.000 EUR. Bis zur vollständigen Unfallaufnahme durch die Polizei war die BAB643 in diesem Bereich über 2,5 Std voll gesperrt. Auf der Umleitungsstrecke kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Fahrzeuge BF/RD: 4 Feuerwehr + 4 Rettungsdienst + 2 Polizei 
Personal BF/RD: 13 Feuerwehr + 8 Rettungsdienst + 4 Polizei 

Schadenshöhe: ca. 40.000 EUR

Feuerwehr Mainz

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1452

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer