24.03.2017 21:30

Lüneburg Lüneburg

Niedersachsen

Frontalzusammenstoß zwischen Lastzug und Pkw - 3 Männer tödlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 71 sind am Freitagabend drei Männer, die auf dem Weg zur Arbeit waren, tödlich verletzt worden.

Ein 39-Jähriger hatte am 24.03.17, gegen 21.30 Uhr, mit einem Lastzug Scania die B 71 aus Richtung Bergen (Dumme) kommend in Richtung Salzwedel befahren. Ersten Ermittlungen zu Folge war der Scania-Fahrer gerade dabei gewesen einen vorausfahrenden Lkw zu überholen, als ihm in einer Linkskurve ca. 100 m vor der Kreisgrenze ein 61-Jähriger mit einem Seat Leon entgegen kam. Pkw und Lkw prallten frontal zusammen.

Der Fahrer des Seat sowie ein 59 Jahre alter Beifahrer verstarben noch am Unfallort. Die beiden Männer wohnten im Landkreis Salzwedel. Ein 34-Jähriger, der auf der Rückbank des Seat gesessen hatte, wurde mit schweren Verletzungen aus dem Pkw geborgen und in ein Krankenhaus gebracht, wo er im Laufe der Nacht seinen Verletzungen erlag. Der 34-Jährige wohnte ebenfalls im Landkreis Salzwedel, stammte jedoch aus Polen. Der aus Sachsen stammende Fahrer des Lkw mit Anhänger blieb unverletzt.

Die B 71 war während der Bergungsmaßnahmen über mehrere Stunden voll gesperrt. Zur Unfallaufnahme war ein Sachverständiger hinzugezogen worden. Feuerwehren aus der Umgebung waren an den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen beteiligt und sowohl zwei Notarztwagen sowie drei Rettungswagen haben die medizinische Versorgung vor Ort gewährleistet.

Die Polizei stellte den Lkw sicher, beschlagnahmte den Führerschein des 39-jährigen Fahrers und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 2674

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer