Einsatzberichte

30.04.2017 12:15

Dortmund Berghofen

Nordrhein-Westfalen

Kondensator durchgebrannt: Sperrung des Tunnels B 236

Gegen 12.15 Uhr löste die Brandmeldeanlage im Betriebsgebäude der B 236 aus. In einem Steuerschrank war ein Kondensator durchgebrannt und hatte eine Rauchentwicklung erzeugt, welche ihrerseits zur Auslösung der Brandmeldeanlage führte. 

In diesen Fällen wird automatisch der Tunnel der Bundesstraße gesperrt. Die Tunnelleitzentrale mit Sitz in Hamm, die für den Betrieb des Tunnels zuständig ist, entsendet parallel zu den Einsatzkräften der Feuerwehr einen Servicetechniker, um alle Systeme zu überprüfen und den Betrieb des Tunnels wieder freigeben zu können. 

Vor Ort stellten die Feuerwehrkräfte fest, dass im Betriebsgebäude eine Rauchentwicklung vorhanden war. Durch einen Atemschutztrupp erfolgte eine Kontrolle aller Schaltschränke, mit dem Ergebnis, dass ein verschmortes Schaltelement aufgefunden wurde. 

Durch umfangreiche Lüftungsmaßnahmen wurde das Gebäude entraucht und an den Servicetechniker übergeben. Der Servicetechniker gab nach Rücksprache mit der Betriebsleitzentrale den Tunnel für den Verkehr wieder frei. 

An dem Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) und des Rettungsdienstes beteiligt.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 628

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer