Einsatzberichte

06.05.2017 04:30

Voerde Friedrichsfeld Wesel

Nordrhein-Westfalen

Ausgedehnter Dachstuhlbrand

Am frühen Samstagmorgen wurde der Feuerwehrleitstelle gegen halb fünf Uhr ein Containerbrand auf der Poststrasse gemeldet, die daraufhin umgehend die örtlich zuständige Einheit Friedrichsfeld zur Einsatzstelle entsandte. Schon wenige Minuten später wurde aufgrund weiterer Anrufer die Alarmstufe erhöht, da das Feuer mittlerweile auf den Dachstuhl eines angrenzenden Gebäudes übergegriffen hatte. Sofort wurden die Einheiten Spellen und Löhnen hinzualarmiert, die bei Eintreffen bereits einen ausgedehnten Dachstuhlbrand über die gesamte Fläche vorfanden.

Das Feuer wurde durch einen gezielten und personalintensiven Innenangriff sowie über die Drehleiter bekämpft und an der Ausbreitung auf Nachbargebäude gehindert. Die ebenso an der Einsatzstelle vertretene Polizei übernahm in der Zeit des massiven ersten Löschangriffes die Räumung angrenzender Gebäude.

Nach insgesamt rund 90 Minuten konnten die 60 Einsatzkräfte das Feuer endgültig unter Kontrolle bringen und waren noch mit den Nachlöscharbeiten und dem Auffinden und Ablöschen von Glutnestern unterhalb des Daches beschäftigt.

Eine Versorgung der Einsatzkräfte wurde durch das DRK Voerde bereitgestellt. Am insgesamt vierstündigen Einsatz waren die Einheiten Friedrichsfeld, Spellen und Löhnen, sowie die Drehleiter, der Einsatzleitwagen und der Schlauchwagen der Einheit Voerde und der Rettungsdienst aus Wesel beteiligt.

Feuerwehr Voerde

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1320


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer