Einsatzberichte

08.05.2017 19:30

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Unfall auf der Autobahn

Am Montagabend ereignete sich um circa 19.30 Uhr auf der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 52 jährige Frau in ihrem PKW eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt wurde. Ein auf der Heimfahrt befindlicher Rettungswagen der Feuerwehr Bocholt kam zu fällig an der Einsatzstelle vorbei und alarmierte ein Großaufgebot an Rettungskräften, da insgesamt drei Personen, ein LKW und ein PKW von dem Unfall betroffen waren. 

Die eingeklemmte Frau, die sich in einem total zerstörten Seat befand, musste unter größter Vorsicht aus dem Fahrzeug "herausgeschnitten" werden, da sie schwerstverletzt war. Die 49 jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfallgeschehen nur leicht verletzt, mußte aber ebenfalls aus dem Autowrack befreit und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Der LKW-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. 

An der Unfallstelle kam es zu langen Rückstaus, in denen es auch für Einsatzfahrzeuge schwierig war, die Einsatzstelle zu erreichen, da die Vorschrift zur Bildung einer Rettungsgasse von allen Verkehrteilnehmern missachtet wurde. 

An dem Einsatz waren ca. 50 Feuerwehr- und Rettungskräfte verschiedener Feuerwachen beteiligt. Die Unfallursache wird nun durch die Polizei ermittelt.

Feuerwehr Dortmund

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1852

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer