Einsatzberichte

16.05.2017 10:00

Würzburg Heuchelhof

Bayern

Frau bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Heute Vormittag gingen bei der Integrierten Leitstelle Würzburg mehrere Notrufe ein. Gemeldet wurde ein ausgedehnter und weithin sichtbarer Brand in einem Hochhaus auf dem Heuchelhof. Daraufhin wurde umgehend Großalarm für die Berufsfeuerwehr Würzburg sowie die Freiwilligen Feuerwehren Würzburg, Rottenbauer und Reichenberg ausgelöst.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand eine Wohnung im dritten Obergeschoss im Vollbrand. Dichter Rauch drang aus mehreren Fenstern. Aufmerksame Nachbarn hatten die Bewohnerin bereits aus der Wohnung gerettet und die Wohnungstür wieder geschlossen. „Durch dieses umsichtige Verhalten, konnte eine Rauchausbreitung auf den Treppenraum weitgehend verhindert werden“, lobte Feuerwehr-Einsatzleiter Harald Rehmann. Die schwer verletzte Bewohnerin wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht und an den Rettungsdienst übergeben. Sie wurde später in eine Spezialklinik geflogen. Mehrere Atemschutztrupps der Feuerwehr gingen mit zwei Rohren zur Brandbekäpfung vor und kontrollierten den Treppenraum. Mit einem massiven Löschangriff wurde der Brand schnell gelöscht. Ein 96-jähriger Bewohner konnte seine Wohnung im sechsten Obergeschoss nicht mehr selbständig verlassen. Er wurde zunächst von der Feuerwehr und später vom Rettungsdienst in seiner Wohnung betreut. Weitere Bewohner des Gebäudes wurden ebenfalls vom Rettungsdienst betreut. Vier Personen mussten mit einer leichten Rauchvergiftung ärztlich behandelt werden. 10 weitere Personen konnten nach Kontrolle durch einen Notarzt wieder zurück in ihre Wohnungen.

Einsatzleiter Harald Rehmann hob die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte hervor. Insgesamt waren 32 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, 20 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes, der Johanniter und der Malteser und die Polizei im Einsatz.

 

Feuerwehr Würzburg

Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1400

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer