Einsatzberichte

17.09.2017 20:45

Dortmund Innenstadt-Nord

Nordrhein-Westfalen

Vier Verletzte nach Wohnungsbrand

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Speestraße sind am Sonntagabend vier Personen leicht verletzt worden. Wie das Feuer in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss ausbrechen konnte, ist derzeit noch unklar. 

Den Einsatzkräften bot sich eine starke Rauchentwicklung und Flammen auf der Gebäuderückseite, als diese gegen 20:45 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen. Noch während der Erkundung und den ersten Vorbereitungen verließen mehrere Personen das Gebäude über das Treppenhaus. Wie sich später herausstellte, konnten sich alle Bewohner eigenständig aus dem Haus retten. Vier männliche Personen, im Alter von 30 bis 46 Jahre, zogen sich bei ihrer Flucht eine leichte Rauchvergiftung zu und wurden noch an der Einsatzstelle von einem Notarzt untersucht. Vorsorglich wurden alle vier Patienten zur Kontrolle in zwei Dortmunder Krankenhäuser gebracht. 

Parallel bekämpften mehrere Atemschutztrupps das Feuer in der Brandwohnung. Weiterhin wurden alle weiteren Wohnungen sowie das Dachgeschoss nach weiteren Personen durchsucht und erforderliche Lüftungsmaßnahmen durchgeführt. Neben dem zweiten Obergeschoss, war das dritte Obergeschoss besonders von einer starken Rauchausbreitung betroffen. Für die Kontrolle des Gebäudes kamen u.a. zwei Drehleitern und Wärmebildkameras zum Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. 

Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 735

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer