Einsatzberichte

28.09.2017 15:11

Breckerfeld Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand

Am Donnerstagnachmittag wurde der Feuerwehr Breckerfeld ein Wohnungsbrand in der Taubenstraße gemeldet. Die Einheiten Breckerfeld, Delle und Zurstraße wurden über die Meldeempfänger und Stadtsirenen alarmiert.

In einem Mehrfamilienhauses kam Rauch aus einem Fenster und der Rauchwarnmelder hatte ausgelöst. Nach der ersten Erkundung war unklar, ob sich noch eine Person in der Wohnung befand. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung in die Wohnung geschickt. Die Tür wurde gewaltsam geöffnet. In der Wohnung wurde festgestellt, dass sich keine Person mehr darin aufhielt. Das Essen auf dem Ofen war angebrannt und hatte den Rauchwarnmelder ausgelöst. Der Topf konnte nach draußen gebracht und die Wohnung anschließend gelüftet werden. Anschließend wurde die Brandwohnung mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Zwei weitere Hausbewohner wurden aus dem Haus geführt. Eine Person wurde durch die Besatzung des Rettungswagens untersucht. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Arbeiten an die Polizei übergeben und der Einsatz für die Feuerwehr konnte nach etwa 50 Minuten beendet werden.

Der Meldende hat genau richtig reagiert. Er hörte den Rauchwarnmelder und rief sofort die Feuerwehr, die er bei Ankunft auch eingewiesen hat.

Einheiten: Löschzug Breckerfeld, Löschgruppe Delle, Löschgruppe Zurstraße/ Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF), Rettungswagen (RTW)/ Polizei

Dauer: ca. 50 Minuten

Freiwillige Feuerwehr Breckerfeld


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 477

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer