Einsatzberichte

01.10.2017 01:20

Bochum

Nordrhein-Westfalen

Person von U-Bahn erfasst

In der Nacht zum Sonntag gegen 01:20 Uhr wurde die Feuerwehr durch die Leitstelle der BOGESTRA darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine Straßenbahn der Linie U35 kurz hinter der Haltestelle "Wasserstraße" eine Person erfasst haben soll. Als die umgehend alarmierten Rettungskräfte kurze Zeit später am Unglücksort eintrafen, stand die Bahn ca. 50m weit im Tunnel Richtung Innenstadt. Ein zufällig an der Einsatzstelle anwesender Arzt hatte die lebensgefährlich verletze Person bereits unter der Bahn hervorgezogen und mit Wiederbelegungsmaßnahmen begonnen. Diese wurden durch die Rettungskräfte fortgesetzt. Nach notärztlicher Versorgung und Rettung aus dem Tunnel mit einem Schienenfahrzeug, wurde die Person ins Krankenhaus transportiert. Weshalb sich die Person im Bereich des Tunnels aufhielt, wird derzeit von der Polizei ermittelt. Insgesamt waren 47 Einsatzkräfte vor Ort. Unterstützt wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheit Querenburg der Freiwilligen Feuerwehr.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 922


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer