Einsatzberichte

17.10.2017 17:21

Düsseldorf Hamm

Baden-Württemberg

Gasaustritt

Am Dienstagnachmittag kam es zu einer Gasausströmung aus einer Hochdruckleitung in einer Baustelle. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen aus. 

Am Dienstagnachmittag um 17:21 Uhr ging ein Notruf bei der Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein. Bauarbeiter meldeten, dass in einer Baustelle Gas ausgetreten war. Aufgrund der Meldung der Bauarbeiter wurde sofort der Führungsdienst Hüttenstrasse, der Löschzug der Feuerwache Münsterstrasse, die Sonderfahrzeuge der Posener Straße und der Behrenstrasse alarmiert. Durch die ersten Erkundungsmaßnahmen der ersteingetroffenen Einsatzkräfte wurde schnell klar, dass aus einer Hochdruckleitung mit einem Durchmesser von etwa 400mm Gas austritt. Die ersten Messergebnisse bestätigten die Leckage und den Austritt von Erdgas. Die Einsatzkräfte sperrten den Gefahrenbereich großräumig ab und stellten den Brandschutz sicher. 

Durch den eintreffenden Notfallmanager der Stadtwerke wurden vorsorglich drei anliegende Wohnhäuser spannungsfrei geschaltet. Auch die naheliegende Straßenbeleuchtung und Oberleitung wurde durch die Stadtwerke spannungsfrei geschaltet. Im weiteren Verlauf wurde die Leckage durch die Stadtwerke nach und nach abgeschiebert. Nach der Beendigung dieser Maßnahmen konnte der gesamte Bereich wieder mit Strom versorgt werden. 

Die Polizei hat die Einsatzstelle für die Feuerwehr abgesichert. Die Feuerwehr und der städtische Rettungsdienst waren mit 30 Einsatzkräften für 3 Stunden im Einsatz.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 918

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer