Einsatzberichte

24.10.2017 21:05

München Maxvorstadt

Bayern

Starke Rauchentwicklung durch Batteriebrand

Am Dienstag Abend ist die Feuerwehr München zu einem Brand in die Maxvorstadt alarmiert worden.

Bei Eintreffen des Löschzuges der Feuerwache Schwabing war eine starke Rauchentwicklung im Bereich des vierten Stockes zu erkennen. Ein Trupp mit Atemschutz ging zur Brandbekämpfung mit einem C-Rohr vor. Als Ursache konnte schnell die Batterie eines Roboters ausgemacht werden. Diese konnte nach dem Ablöschen von dem Atemschutztrupp ins Freie gerbracht werden. Zur Sicherheit wurde dort der Lithium-Ionen-Akku in einem Wasserbad noch gekühlt.

Wegen der starken Verrauchung wurde noch ein Sonderlöschmittelfahrzeug der Hauptfeuerwache alarmiert. Mit den auf dem Fahrzeug verlasteten vier Lüftern wurde das gesamte Stockwerk belüftet. Zeitgleich ist das komplette Gebäude von mehreren Trupps noch kontrolliert worden.

Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Über die Höhe des, vermutlich immensen Schadens kann von Seiten der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Feuerwehre München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 250

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer