Einsatzberichte

26.10.2017 20:53

Würzburg

Bayern

Großbrand in Berufsbildungswerk

Würzburg-Altstadt: Ein Großbrand hat gestern Abend die Feuerwehr Würzburg in Atem gehalten. Kurz vor 21 Uhr gingen zahlreiche Notrufe in der Integrierten Leitstelle Würzburg ein. Gemeldet wurde ein weithin sichtbarer Feuerschein über der Altstadt.

„Beim Eintreffen des ersten Löschzugs stand eine ca. 250 m2 große Lagerhalle im Vollbrand“, berichtet Harald Rehmann von der Berufsfeuerwehr. Das Feuer hatte bereits auf vier abgestellte Fahrzeuge übergegriffen, von denen drei vollständig ausbrannten. Durch eine Riegelstellung konnte die Feuerwehr eine Brandausbreitung auf ein direkt angrenzendes Gebäude gerade noch verhindern. Aufgrund des starken Funkenflugs und der enormen Hitze, bestand zusätzlich die Gefahr, dass sich das Feuer auf die Bäume am Festungswall ausbreitet.

Durch einen massiven Löschangrifft mit insgesamt sieben Strahlrohren konnten die eingesetzten Feuerwehren den Brand schließlich unter Kontrolle bringen. Dabei wurden mehr als zwanzig Trupps mit Atemschutzgeräten eingesetzt. Ein leicht verletzter Jugendlicher wurde vom Rettungsdienst ambulant betreut.

Da die ausgebrannte Lagerhalle einsturzgefährdet war, gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig. Das Brandgut musste von Hand ausgeräumt und abgelöscht werden.

Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg und 18 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz. Während der Dauer des Einsatzes wurde zusätzlich die Hauptfeuerwache durch die Freiwilligen Feuerwehr Unterdürrbach und den Löschzug 3 der Freiwilligen Feuerwehr Würzburg besetzt, um auch auf weitere Einsätze schnell reagieren zu können.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 673

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer