Einsatzberichte

09.11.2017 20:15

Dinslaken

Nordrhein-Westfalen

Schwerer Verkehrsunfall

Am 09.11.2017 um 20:50 Uhr wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall mit vier eingeklemmten Personen alarmiert.

Im Kreuzungsbereich Otto-Brenner-Str. / Oststr. fanden die Einsatzkräfte zwei schwer beschädigte PKW vor. In jedem Fahrzeug befanden sich zwei eingeklemmte, schwer verletzte Personen die mit technischen Gerät befreit wurden. Vier Notärzte und vier Rettungswagen aus Dinslaken, Duisburg und Oberhausen versorgten die schwer verletzten Personen und transportierten sie in Dinslakener und Duisburger Krankenhäuser. Von der Feuerwehr wurde neben der technischen Rettung der Brandschutz sichergestellt und die ausgelaufenen Betriebsmittel abgestreut.

Gegen 02:30 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Eingesetzte Einheiten: Hauptwache, Stadtmitte, Hiesfeld und der Rettungsdienst

Feuerwehr Dinslaken


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 551


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer