Einsatzberichte

13.11.2017 03:53

München

Bayern

Löschanlage verhindert größere Brandausbreitung

In der Nacht ging eine automatische Feuermeldung aus einem Lebensmittelgeschäft in der Riesstraße an die Integrierten Leitstelle München.

Die Einsatzkräfte, welche die Feuermeldung kontrollieren wollten, stellten kurz vor dem Geschäft im Gebäude eine Verrauchung fest. Als sie am gemeldeten Schadort angekommen waren, fanden sie ein in Brand geratenes Kühlgerät vor. Dieses wurde von der Sprinkleranlage aber bereits komplett abgelöscht.

Sofort wurde die ausgelöste Sprinklergruppe abgeschaltet und der Brandrauch über die hauseigene Anlage abgesaugt.

Durch die verbaute Sprinkleranlage konnte der Brand auf das Gerät selber begrenzt werden, so dass es zu keiner nennenswerten Brand- und Rauchausbreitung in dem Gebäude kam.

Dennoch entstand ein Sachschaden, der durch den Betreiber auf mindestens 15.000 Euro geschätzt wird.

Ob das Lebensmittelgeschäft heute planmäßig öffnen kann, ist von Seiten der Feuerwehr nicht abschätzbar.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 965

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer