22.11.2017 07:45

Offenbach

Hessen

Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall

Am heutigen Morgen kam es auf der BAB A661, zwischen dem Autobahnkreuz Offenbach und der Anschlussstelle Offenbach-Taunusring zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Autos. Zwei Fahrzeuge gerieten nach dem Unfall in Brand. 

Ein 22-Jähriger war gegen 07.45 Uhr in seinem Renault Master in Richtung Oberursel unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Taunusring kam der Verkehr aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zum Stehen. Der 22-Jährige konnte aus bislang unbekannten Gründen nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen 3er BMW auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den vor ihm stehenden Citroen Xsara geschoben. 

Der Renault fing kurz nach dem Unfall Feuer, welches auch auf den BMW übergriff. Die brennenden Autos konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden, sind aber beide komplett ausgebrannt. Der Citroen wurde durch den Unfall am Heck zerbeult. Der 22-jährige Renault-Fahrer und die 34-jährige BMW-Fahrerin wurden leicht verletzt. 

Warum der Renault anfing zu brennen ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. 

Die Autobahn war für die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt. Auch auf der Gegenfahrbahn waren für die Löscharbeiten zeitweise zwei von drei Fahrstreifen gesperrt. Gegen 09.25 Uhr war die Unfallstelle wieder für den Verkehr freigegeben.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 668

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer