25.11.2017 05:20

Dortmund Kirchlinde

Nordrhein-Westfalen

Brennende Gastherme in einem Keller

Rechtzeitige Alarmierung durch aufmerksame Bürgerin verhinderte Schlimmeres

Am frühen Morgen, gegen 5:20 Uhr, wollte eine Frau an der Straße "Auf der Goldbreite" mit ihrem Hund Gassi gehen und bemerkte dabei im Flur einen leichten Brandgeruch. Als sie die Tür zum Kellerabgang öffnete stellte sie dort eine Verrauchung fest. Geistesgegenwärtig schloss sie die Tür sofort wieder, alarmierte die Feuerwehr und warnte alle anderen Bewohner des Hauses. Als die Feuerwehr kurze Zeit später eintraf war das Gebäude fast vollständig geräumt. Es wurde umgehend durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr eine Brandbekämpfung eingeleitet, so dass der Brand auf den Entstehungsraum begrenzt werden konnte. 

Warum die Gastherme in Brand geraten konnte wird nun von der Polizei ermittelt. 

An der Einsatzstelle befanden sich 20 Einsatzkräfte der Feuerwachen 5 (Marten) und 9 (Mengede) sowie des Rettungsdienstes.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer