02.12.2017 21:59

Bissendorf Region Hannover

Niedersachsen

Dachstuhlbrand: Feuer zerstört Wohnhaus

Am späten Samstagabend wurden die Ortswehren Bissendorf, Wennebostel und Mellendorf durch die Regionsleitstelle Hannover zu einem Dachstuhlbrand in Bissendorf-Wietze alarmiert. Bewohner befanden sich bei Ausbruch des Brandes nicht im Gebäude.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, neun Minuten nach der Alarmierung, stand das komplette Wohnhaus auf beiden Etagen im Vollbrand. Durch einen massiven Löschangriff mit 4 C-Rohren und einem Wenderohr über Drehleiter war der Brand um 22:50 Uhr unter Kontrolle. Da das Gebäude aufgrund durchgebrannter Decken und der damit verbundenen Einsturzgefahr nicht mehr betreten werden konnte gestaltete sich die Suche nach Glutnestern und die damit verbundene Nachlöscharbeit entsprechend schwierig. Erst gegen 04:00 Uhr konnten die letzten Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle verlassen.

Personen sind nicht zu Schaden gekommen, da sich niemand zur Brandausbruchzeit in dem Haus aufgehalten hatte. Der allein anwesende Hund der Familie ist leider ein Opfer der Flammen geworden. Die betroffenen Bewohner wurden noch in der Nacht durch einen Notfallseelsorger an der Einsatzstelle betreut und kamen erst einmal bei Verwandten im Ort unter.

Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen vor Ort

Feuerwehr Wedemark


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1217

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer