07.12.2017 14:37

München

Bayern

PKW gegen Tram. Drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Im Kreuzungsbereich der Grünwalder Straße und Südtiroler Straße kollidierten heute Nachmittag ein Pkw und eine Trambahn miteinander. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Trambahn erfasste den Pkw auf der Fahrerseite und schleifte diesen mehrere Meter mit.

Bei Ankunft der Feuerwehr war die 89-jährige Fahrerin des Hyundai bereits aus ihrem Fahrzeug befreit und wurde medizinisch erstversorgt. Das dazu gerufene Notarztteam Mitte der Berufsfeuerwehr intensivierte die Maßnahmen vor Ort. Anschließend wurde sie leichtverletzt einer Münchner Klinik zugeführt.

Ein Rettungswagenteam der Johanniter versorgte währenddessen eine 82-jährige Dame. Sie war zu dem Zeitpunkt des Zusammenstosses in der Trambahn. Dabei erlitt sie einen Schock und musste ebensfalls medizinisch behandelt werden. Zur weiteren Untersuchung wurde auch sie in eine Münchner Klinik gebracht. Eine weitere Frau wurde vor Ort behandelt. Sie entschloss sich selbstständig den Hausarzt auf zu suchen.

Da der Pkw zwischen Tram und Gehsteig mit dem linken Vorderreifen eingeklemmt war, mussten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr bei der Bergung des Fahrzeuges unterstützen. Sie hoben die Fahrzeugfront mit Hilfe von Lufthebekissen an und unterbauten es. Dann konnte der Abschleppdienst das Fahrzeug mit seinem Autokran erfassen und verladen. Während des Einsatzes wurde der stadtauswärtsfahrende Verkehr der Grünwalder Straße auf eine Fahrspur reduziert.

Wie genau es zu dem Zusammenstoss gekommen ist, wird durch das zuständige Fachkommissariat der Polizei ermittelt.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 1118


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer