03.12.2017 21:13

Salzhemmendorf Hameln-Pyrmont

Niedersachsen

Pkw-Brand in einem Carport - Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus verhindert

Am Sonntagabend (03.12.2017) kam es unter einem Carport eines Wohnhauses in der Berliner Straße zu einem Brandausbruch, der um 21.13 Uhr von einem Nachbarn entdeckt und über Notruf der Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland in Hameln gemeldet wurde.

Der Brand im vorderen Bereich eines abgestellten Geländewagens griff auf abgestellte Abfallbehälter und dem Ständerwerk des Carports über.

Durch das schnelle Eingreifen der alarmierten Feuerwehr aus Wallensen, Hemmendorf und Lauenstein konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Garage und auf das Wohnhaus verhindert werden.

Bei ersten Löschversuchen erlitt ein 30-jähriger Bewohner des Hauses eine Rauchgasvergiftung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ein Brandausbruch durch einen technischen Defekt und durch fahrlässige Brandstiftung (z. B. unachtsame Müllentsorgung von Asche oder Glut) kann nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht angenommen werden. Es wird wegen einer vorsätzlichen schweren Brandstiftung ermittelt.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer