11.12.2017 16:44

Mönchengladbach Westend

Nordrhein-Westfalen

Verpuffung mit Folgebrand in einem Mehrfamilienhaus

Am Montagnachmittag meldeten mehrere Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr, dass es in einem Mehrfamilienhaus an der Rheydter Straße einen Knall gegeben habe und es in der Wohnung jetzt brennen würde.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte eine Wohnung im 2. Obergeschoss. An mehreren Fenstern zur Straßenseite machten sich Bewohner umliegender Wohnungen bemerkbar, denen der Fluchtweg über den rückwärtigen Laubengang aufgrund der Rauchentwicklung versperrt war. Diese Personen wurden umgehend über eine Drehleiter gerettet. Parallel wurde die Brandbekämpfung durch den Einsatz mehrerer Trupps unter Atemschutz in der im Vollbrand stehenden Wohnung eingeleitet. Die betroffenen Bewohner wurden während des Einsatzes in einem Bus der NEW durch den Rettungsdienst und die Notfallseelsorge betreut. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Nach umfangreichen Löschmaßnahmen und aufwendigen Nachlöscharbeiten wurde die Einsatzstelle gesichert und zur Brandursachenermittlung an die Polizei übergeben.

Die Einheiten Neuwerk und Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr besetzten während des Einsatzes die verwaisten Feuer- und Rettungswachen I und II.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen I und II, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III, die Einheiten Rheydt und IuK (Information und Kommunikation) der Freiwilligen Feuerwehr, der Abrollbehälter Atemschutz und das Kleineinsatzfahrzeug aus dem Technik- und Logistikzentrum, der Rettungsdienst der Feuerwehr mit drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeugen, ein Team der Notfallseelsorge, ein Bus der NEW sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 336

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer