23.12.2017 17:46

Filsum Leer

Niedersachsen

Küchenbrand

Die Feuerwehren aus Filsum, Lammertsfehn und Nortmoor rückten am späten Samstagnachmittag zu einem Küchenbrand in die Holunderstraße aus. In einer Doppelhaushälfte war ein Feuer in einer Fritteuse auf die Kücheneinrichtung übergegriffen.

Die Anwohner wählten um 17:46 Uhr den Notruf und konnten sich dann noch unverletzt ins Freie retten. Wenige Minuten später waren die ersten Einsatzkräfte dann vor Ort. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz in die Wohnung vor. Die Dunstabzugshaube, unter der die brennende Fritteuse stand, war bereits in Brand geraten. Die komplette Wohnung war stark verraucht.

Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle. Rund 20 Minuten nach dem Alarm konnte dann "Feuer aus" gemeldet werden. Es erfolgte noch eine Belüftung des Gebäudes und eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera. Die Einsatzkräfte konnten eine weitere Ausbreitung zwar verhindern, dennoch ist die gesamte Wohnung aufgrund der hohen Rauchentwicklung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die zweite Wohnung im Haus blieb unbeschadet.

Glücklicherweise wurde durch den Brand niemand verletzt. Die drei Feuerwehren waren mit insgesamt 25 Kräften vor Ort und konnten den Einsatz nach etwas mehr als einer Stunde beenden.

Feuerwehr Landkreis Leer


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer