05.01.2018 01:34

Rheinhausen Breisgau Emmendingen

Baden-Württemberg

Feuerwehr Rheinhausen mit kurzer Nacht -Dammkontrolle-

Kurz war die Nacht von Donnerstag auf Freitag für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rheinhausen. Wie viele andere Wehren im Landkreis wurde auch die Rheinhausener Wehr um 01.34Uhr durch die Integrierte Leitstelle Emmendingen zur Dammkontrolle im jeweils zuständigen Bereich alarmiert. Aufgrund der starken Regenfälle und der Schneeschmelze im Schwarzwald führten die Zuflüsse zum Leopoldskanal entsprechend viel Wasser. Da auch der Warnpegel der Elz bei Gutach sowie der Pegel Hauenstein am Hochrhein ansprachen, mussten die Dämme auf Undichtigkeiten oder Auffälligkeiten hin kontrolliert werden. Die Besatzung des Löschruppenfahrzeuges begann die Erkundung an der Brücke über den Leopoldskanal am Sportgelände Oberhausen sowohl Flussauf- wie auch abwärts mit Fußtrupps. Der Kommandowagen fuhr die Dammbereiche im Taubergießen- Wald ab. Der Mannschaftstransportwagen steuerte hingegen das Pump- und Hebewerk an der Dammscharte an und versorgte die Einsatzkräfte mit Verpflegung. Aufgrund der anhaltend hohen Pegelstände wurden die Kontrollen gegen 06.00Uhr und 09.00Uhr wiederholt.Gleichzeitig wurde gleich zu Beginn des Einsatzes die Zentrale im Gerätehaus besetzt und mit dem Bauhofleiter zusammen die Logistik mit Filtervlies und Sandsäcken vorbereitet, um damit eventuelle Leckagen sichern zu können. Die Feuerwehr Rheinhausen war mit insgesamt 20 Kameraden und drei Fahrzeugen bis um ca. 10.15Uhr fast 9 Stunden im Einsatz. Aufgrund der Prognosen mit weiteren Regenfällen werden die Kontrollen am Freitagabend bei Bedarf erneut durchgeführt. Pressestelle FF Rheinhausen, A. Lang stv. Kdt.

Andreas Lang, stv. Kdt. FF Rheinhausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer