07.01.2018 10:24

Detmold Lippe

Nordrhein-Westfalen

Zimmerbrand

Am Sonntagmorgen um 10:24 Uhr wurde das hauptamtliche Personal der Feuerwehr Detmold zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Friedrich-Richter-Straße gerufen. Aufmerksame Nachbarn hatten Rauch und entsprechenden Geruch aus einer Wohnung im betroffenen Mehrparteienhaus wahrgenommen und sofort die Feuerwehr alarmiert. 

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Zimmerbrand handelt. Zur Unterstützung wurden deshalb der Löschzug Mitte und der Rettungsdienst alarmiert. Nachdem die Wohnungstür gewaltsam geöffnet wurde, konnte der vorgehende Atemschutztrupp die 94-jährige Wohnungsbewohnerin, die sich im Flur befand, ins Freie bringen und an den Rettungsdienst übergeben. Dieser verbrachte sie mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Klinikum. Unmittelbar nach der Menschenrettung wurde der Brand im Wohnzimmer bekämpft. Nachdem die Löscharbeiten erfolgreich beendet waren, wurde die Wohnung belüftet und an die Polizei übergeben. Nach etwa 1,5 Stunden konnten alle Einsatzkräfte einrücken.

Feuerwehr Detmold


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 317

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer