11.01.2018 08:28

Hamburg

Hamburg

Feuerwehr versorgt zwei Personen nach Zimmerbrand im Dachgeschoß eines Wohnhauses

Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde ein Feuer mit Menschenleben in Gefahr gemeldet.

An der Einsatzstelle konnte der Einsatzleiter ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung eines 4 geschossigen Wohnhauses feststellen. 2 männliche Personen hatten die Wohnung bereits verlassen. Beide Personen wurden rettungsdienstlich versorgt. Eine mit Verbrennungen an den Händen und Rauchgasintoxikation, die zweite nur mit Rauchgasintoxikation. Beide Personen kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser.

Das Feuer wurde von einem Angriffstrupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mittels C-Rohr gelöscht. Gebrannt hatte ein Computer und Mobiliar. Abschließend wurde die Wohnung belüftet und der Polizei zur Sicherung und Brandursachenermittlung übergeben. Eingesetzt waren 24 Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr die mit einem Löschzug, einem Führungsdienst B, 2 Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort waren.

Feuerwehr Hamburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer