16.01.2018 15:07

München

Bayern

Baukran droht umzustürzen

Beim Aufstellen eines 30 Meter hohen Baukrans in der Lindwurmstraße erfasste eine Windböe den Ausleger und hob diesen aus seiner Montageposition.

Von der Integrierten Leitstelle ist ein Löschzug der Hauptfeuerwache und der Feuerwehrkran der Feuerwache Neuperlach zur Einsatzstelle alarmiert worden. Da das fünf Tonnen schwere Stahlteil nur noch am unteren Ende am Kran befestigt war, wurde der Bereich von der Feuerwehr großräumig abgesperrt. Die Lindwurmstraße wurde zwischen Goetheplatz und Kapuzinerstraße komplett für den Verkehr gesperrt. Auch ein U-Bahnabgang vom Goetheplatz war von der Sperre betroffen.

In Zusammenarbeit mit der Kranfirma wurde der Ausleger am Feuerwehrkran befestigt und angehoben. Der Ausleger konnte so wieder in seine ursprüngliche Position zurück gehoben werden. Von der Feuerwehr wurde zusammen mit der Firma noch alle Elemente kontrolliert.

Der Kran verbleibt in seiner gesicherten Position und wird erst morgen bei Tageslicht fertig aufgestellt.

Nach drei Stunden ist die Lindwurmstraße wieder für den Verkehr freigegeben worden. Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr.

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 2171

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer