23.01.2018 12:00

Mainz

Rheinland-Pfalz

Feuer im Parkhaus

Die Feuerwehr Mainz wurde durch mehrere Notrufe auf eine starke Rauchentwicklung im Parkhaus General-Oberst-Beck-Straße informiert. Daraufhin alarmierte die Feuerwehr-Leitstelle einen Löschzug der Berufsfeuerwehr und gab die Meldung an die Polizei und die Rettungsleitstelle weiter. 

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatte die Rauchentwicklung stark nachgelassen, wodurch die direkte Lokalisierung der Brandstelle durch die Feuerwehr nicht möglich war. Erst durch die noch anwesenden Meldenden konnte eine genaue Beschreibung der Örtlichkeit erfolgen und so die Einsatzstelle schnell gefunden werden. 

In dem gesperrten und leer stehenden Parkhaus des Studierenden Werk Mainz brannte ein, in einem abgesperrten Bereich, abgestelltes Sitzmöbel (Sessel oder Couch). Das Feuer konnte schnell mit einem C-Rohr gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht nennenswert. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Der Einsatz hat jedoch gezeigt, wie wichtig es ist, nicht nur eine Schadenslage zu melden und dann einfach seinen Alltag weiter zu bestreiten, sondern nach dem Absetzen des Notrufes auch an Ort und Stelle zu bleiben und die ersteintreffenden Einsatzkräfte informieren. 

Neben der Berufsfeuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert bzw. im Einsatz. 

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Rüdiger Zeuner-Christ 
Fahrzeuge BF/FF: 1 ELW, 2 HLF, 1 DLA(K)
Personal BF: 16 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Schadenshöhe: unbekannt

Feuerwehr Mainz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

Seitenzähler: 531

banner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2013 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer