11.02.2018 09:17

Mönchengladbach Hardterbroich-Pesch

Nordrhein-Westfalen

Brandereignis in einem Mehrfamilienhaus

Am Morgen wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Mehrfamilienhaus an der Sophienstraße gerufen. Aus mehreren Fenstern einer Wohnung im 1. OG drang Rauch und Brandgeruch war bereits auf der Straße wahrnehmbar. Aus bisher unbekannter Ursache ist es zu einem Brandereignis in der Küche gekommen.

Sofort wurde ein Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem C-Strahlrohr zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt. Es handelte sich glücklicher Weise nur um angebranntes Essen. Der Topf wurde abgelöscht und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Bei vier Hausbewohnern bestand der Verdacht, dass sie Rauchgase eingeatmet hatten. Sie wurden notfallmedizinisch untersucht und konnten anschließend unverletzt zurück in ihre Wohnungen. 

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I, ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III, die Einheit Neuwerk der Freiwilligen Feuerwehr, 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer