07.03.2018 07:38

Tangstedt Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schleswig-Holstein

Kellerbrand in Einfamilienhaus mit Wasserrohrbruch

Zu einer zunächst unklaren Rauchentwicklung aus dem Keller eines Einfamilienhauses an der Straße Eiser in Tangstedt sind am Mittwochmorgen die Freiwillige Feuerwehr Tangstedt und die Freiwillige Feuerwehr Rellingen gerufen worden.

Vor Ort stellten die Kräfte ein Feuer der Heizungsanlage im Keller fest. Dieses wurde von einem Trupp unter Atemschutz und Einsatz eines C-Rohres gelöscht. Personen wurden nicht verletzt. Die Bewohnerin und ihre Tochter hatten das Haus bereits verlassen. "Sie haben sich vorbildlich verhalten", lobte Einsatzleiter Florian Jarzebski, stellvertretender Wehrführer von Tangstedt. Problematischer war, dass der Keller etwa 40 Zentimeter unter Wasser stand. Ursache war vermutlich eine Drainageleitung, aus der das Wasser wegen einer kaputten Sicherung ins Gebäude drang. Die Feuerwehr setzte zwei Tauchpumpen ein. Zuvor war das Gebäude vom Energieversorger stromlos geschaltet worden. Der Einsatz dauerte etwa eineinhalb Stunden. 

Kräfte FF Tangstedt: 25 mit vier Fahrzeugen FF Rellingen: 27 mit fünf Fahrzeugen Rettungsdienst RKiSH: 1 RTW in Bereitstellung Polizei Einsatzleiter: Florian Jarzebski, stellv. Wehrführer FF Tangstedt

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer