11.03.2018 23:00

Gera Zwötzen

Thüringen

Altersheim evakuiert: Großbrand fordert Einsatzkräfte

Einsatz mit 8 Stunden Löscharbeiten 70 Einsatzkräften, davon 24 unter schwerem Atemschutz. Das ist die Bilanz eines Großbrandes im Raum Gera-Zwötzen. Die Rettungsleitstelle wurde über eine starke Rauchentwicklung im Bereich der KITA "Spatzennest" informiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte eine Rauchentwicklung vom Nachbargrundstück festgestellt werden. Es brannte eine Lagerhalle in einer Ausdehnung von ca. 300qm des ehemaligen Modedruckes Gera. Die Zuwegungen zum Brandherd gestaltete sich sehr schwierig. Aufgrund großer Hitze und starker Rauchentwicklung musste eine Liegenschaft in unmittelbarer Nähe evakuiert werden. Es wurden 14, zum Teil gehbehinderte und demente Patienten in eine Sporthalle verbracht.

Ein Ausbreiten auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Zum Einsatz kamen die Schnell- Einsatzgruppe des Katastrophenschutzes, der Leitende Notarzt mit dem organisatorischen Leiter Rettungsdienst, die Freiwillige Feuerwehr Aga, Liebschwitz, Gera-Mitte und die Kräfte der Berufsfeuerwehr. Leider wurde ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten verletzt. Zur Schadenshöhe und Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

 

Feuerwehr Gera

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Altersheim evakuiert: Großbrand in Gera fordert Einsatzkräfte | thüringen112.de - Das Blaulichtportal

Seit dem späten Sonntagabend sind viele Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Rettung in der Ruckdeschelstraße in Gera im Einsatz. Hier kam es aus noch

thueringen-112.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer