12.03.2018 15:05

Essen Westviertel

Nordrhein-Westfalen

Feuer in einer Lagerhalle

Kurz nach 15:00 Uhr wurde die Feuerwehr Essen am Montanachmittag zu einer Rauchentwicklung im Bereich Westendhof alarmiert.

Als die ersten Kräfte eintrafen, musste erst einmal die genaue Einsatzstelle eruiert werden. Es stellte sich dann heraus, dass eine leerstehende Lagerhalle an einer Stichstraße der Frohnhauser Straße brannte.

Da die Halle nicht zugänglich war, mussten die Löschmaßnahmen mit mehreren Strahlrohren, Wasserwerfern und mit Drehleitern von außen erfolgen. Die Brandbekämpfung war dadurch extrem schwierig und langwierig und die Rauchwolke war über weiten Teilen von Essen zu sehen und zu riechen.

Um eine Gefährdung für die Essener Bürgerinnen und Bürger auszuschließen, wurden Messungen mit ABC Erkundungsfahrzeugen durchgeführt. Eine zusätzliche Erschwernis war, dass die Löschwasserversorgung auf dem Gelände nicht sehr ergiebig war, so dass durch weitere Fahrzeuge Schlauchleitungen von der Frohnhauser Straße verlegt werden mussten.

Im Laufe der Löschmaßnahmen verletzte sich ein Feuerwehrkollege durch eine Schlauchkupplung, die ihn zum Glück nur am Helm traf. Er wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus transportiert. Die Brandbekämpfung dauerte bis in die Abendstunden an und im Laufe der Nacht werden immer wieder Einheiten zur Brandnachschau zur Einsatzstelle alarmiert werden. Die Brandermittlung wird durch die Kriminalpolizei durchgeführt.

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer